MUSTANG – Jeans Pioniere aus Deutschland

Wer dachte die Jeansmarke MUSTANG sei amerikanisch, der liegt falsch. Die Marke ist tatsächlich eine deutsche und hat Ihren Sitz im schwäbischen Künzelsau, 90 km nordwestlich von Stuttgart.

1932 gründete Luise Hermann Ihre eigene Kleiderfabrik und fertigte damals mit sechs Näherinnen Arbeitskleidung. Sie statteten die Wehrmacht und den Reichsarbeitsdienst mit Drillichanzügen aus. Als der Verkauf der regulären Arbeitskleidung durch immer mehr Wettbewerber fast schon unerträglich wurde, hatte der Schwiegersohn Albert Sefranek 1948 die zündende Idee. Er sah die blauen Arbeitshosen bei den amerikanischen GIs und wollte Sie haben. Albert Sefranek tauschte in einer Frankfurter Bar mit einem GI sechs Flaschen Schnaps Weiterlesen